Was ist Lanolin?

Lanolin ist ein natürliches Wachs, das aus der Wolle von Schafen gewonnen wird. So wie es die Schafe vor den Umweltbedingungen schützt, hilft es auch unserer Haut.

Was macht unser Lanolin so besonders?

Unser Lanolin besticht durch seine außergewöhnliche Reinheit und ist vollständig zertifiziert. Die Natur hat das Wollfett für eine Vielzahl von Anwendungen entwickelt. Mit unserem einzigartigen Wissen über die Lieferkette und den Herstellungsprozess, der auf dem neuesten Stand der Technik basiert, ist es unsere Mission geworden, das reinste Lanolin zu entwickeln, das möglich ist.

 

Der Herstellungsprozess

Schafe müssen mindestens einmal im Jahr geschoren werden, da sie ihre Wolle nicht auf natürliche Weise abwerfen können. Die Wolle kann im Sommer bei hohen Temperaturen die Schafe überhitzen. Ihre Wolle kann auch sehr schwer und schmutzig werden und durch die Scherung helfen wir ihnen dabei, sich wohler zu fühlen.
Wolle ist eine Naturfaser und hat viele Verwendungsmöglichkeiten. Für Kleidung und Decken sind die Wollfasern perfekt geeignet, um uns warm zu halten. Bevor Rohwolle für unsere Kleidung verwendet werden kann, muss sie gewaschen, gereinigt und zu Garn, Strickwaren und Stoffen verarbeitet werden.
Sobald das Wollfett während des Waschens von der Wolle getrennt wurde beginnt der Raffinierungsprozess, bei der das Wollfett mehrere Reinigungsgänge durchläuft. Daraus entsteht eine Substanz Namens Lanolin. Es sieht aus wie ein gelbes Wachsprodukt, das bei Raumtemperatur fest ist.
In der pharmazeutischen Industrie wird ‘Lanolin‘ traditionell als Wasser in Öl (w/o) Emulsion mit einem Wassergehalt von ungefähr 30% Gewicht beschrieben.
Unser Produkt wird verfeinert, um es wasserlos zu machen. Dies wird in Deutschland als Wollwachs bezeichnet.

 

Was ist Wollwachs?

Wollwachs ist eine komplexe natürliche Substanz, die von der Natur aus zum Schutz von Haut- und Wollfasern eingerichtet wurde, um diese weich und geschmeidig zu halten. Chemisch ist es ein Wachs mit einer komplexen Mischung aus langkettigen Estern, Fettsäuren und Alkoholen mit hohem Molekulargewicht. Lanolin besteht aus 90-95% Estern und 5-10% freien Alkoholen mit geringen Mengen an freien Fettsäuren und Kohlenwasserstoffen.

Unser Lanolin wird speziell nach den Normen GMP und ISO 9001 Standard hergestellt und raffiniert. Es ist frei von Nonylphenolethoxylaten (NPEO) gemäß der Normprüfung DIN EN ISO 18218-1.

 

Anwendungen

Lanolin ist vielseitig und in pharmazeutischen Körperpflege- und Industrieprodukten weit verbreitet. Lanolin besitzt eine Reihe wichtiger chemischer und physikalischer Ähnlichkeiten zu der äußeren Schicht der Epidermis menschlicher Haut. Die emulgierenden Eigenschaften des Lanolins machen es zu einem wichtigen Bestandteil in vielen Cremes, wie z.B.  Brustwarzencremes, Babycremes, Lotionen und Salben, sowie in Shampoos, Spülungen, Haarstyling und anderen kosmetischen Produkten.
Industrielle Anwendungen umfassen Lederveredelung, Rostschutz, Weichmacher, Schmiermittel und Klebstoffe.
Pharmazeutische Anwendungen umfassen Cholesterin und Vitamin D3. 

 

Geschichte

Wollfett wurde bereits über Jahrtausende verwendet und wahrscheinlich entdeckt, als vor ca. 10.000 Jahren Schafe zum ersten Mal domestiziert wurden.
Eine der ersten Erwähnungen von Wollfett war vor 3.000 Jahren, als Wollfett im antiken Griechenland zur Abdichtung von Zelten und Kleidungsstücken verwendet wurde.


Die Wikinger verwendeten vom 8. bis 11. Jahrhundert Wollfett, um die Wollsegel auf ihren Schiffen wasser- und verrottungssicher zu machen. Später wurde es aus ähnlichen Gründen auch von Deutschen und Spaniern verwendet. 1881 wurde Wollfett von Otto Braun raffiniert und gereinigt und ein Jahr später patentierte der Deutsche den Namen ‘Lanolin‘. Dieses Patent beschreibt die Gewinnung von Wollfett aus dem Waschwasser unter Verwendung einer Zentrifuge. Lanolin war ursprünglich eine Marke, wurde aber später ein Gattungsname für die Substanz.

Auf den Schaffarmen hat sich seit den 50er Jahren viel verändert und im Laufe der Zeit hat sich durch die Schirmherrschaft der Leitungsgremiums der Welttextilien IWTO (International Wool Textile Organization – www.iwto.org) viel für das Wohl der Tiere weltweit getan. Wir sind stolz darauf, das einzige Lanolin-Unternehmen der Welt zu sein, das assoziiertes Mitglied der IWTO ist.

Das Wohlergehen und die Behandlung von Schafen weltweit ist für uns unglaublich wichtig, ebenso wie der Aspekt, dass alle unsere Produkte hergestellt werden, ohne die Tiere zu schädigen. Lanolin wird aus Wolle gewonnen, die nur von lebenden Schafen geschoren wird. 

Wir bekennen uns voll und ganz zu einer Lieferkette, die dieselben ethischen Standards und Werte hat wie wir. Es ist uns wichtig, klarzustellen, dass die Produktion von Lanolin unter ethischer Behandlung und Einhalten des Wohlbefinden aller Tiere in der Lieferkette nur positive Aspekte für Mensch und Tier gleichermaßen mit sich bringt.

2020 LanEsters

Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer (MwSt.), jedoch nicht die Versandkosten.

  • Instagram
  • Facebook